Wenn Sie jemals von den Milliarden von Bakterien im Mund gehört haben, empfanden Sie es wahrscheinlich als störend und schwer zu verstehen, aber es stimmt. Allein diese Zahlen machen deutlich, dass die Zahnpflege wichtig ist. In der Tat hat Zahnfleischerkrankungen viel mit Bakterien im Mund zu tun und wie sie Ihren Körper beeinflussen.

Wenn eine Person keine gute persönliche Hygiene hat und Mund und Zahnfleisch nicht richtig reinigen, kann dies zu einer Infektion führen, die weitaus problematischer werden kann als Sie denken. Zahnfleischerkrankungen können Ihre Knochen tatsächlich zerstören, und es wurde mit vielen anderen Krankheiten wie Schlaganfall, Diabetes, Brustkrebs und Herzerkrankungen in Verbindung gebracht. Schlechte Zahnhygiene wurde sogar mit Frühgeburten in Verbindung gebracht. Es ist wichtig zu verstehen, dass jeder Aspekt Ihres Körpers in irgendeiner Weise miteinander verbunden ist, was bedeutet, dass ein Versagen eines Teils Ihres Körpers Ihr gesamtes Wohlbefinden gefährdet.

Während viele Menschen nicht gerne zum Zahnarzt gehen, ist dies ein wichtiger Teil eines langen und gesunden Lebens. Ihr Zahnarzt kann dabei helfen, den Zustand Ihres Mundes zu beurteilen und Probleme zu identifizieren, die auf größere Gesundheitsprobleme hinweisen könnten. Es hat Fälle gegeben, in denen ein Zahnarztbesuch zu einer weiteren Gesundheitsfürsorge geführt hat, um eine schwere Krankheit zu behandeln, die ansonsten bis zum Fortschreiten des Problems unentdeckt geblieben wäre. Zum Beispiel werden behandelte Personen Wurzelspitzenresektion Nürnberg den Zustand ihres Zahnfleisches verbessern und möglicherweise vorhandene Probleme feststellen.

Wie schlechte Zahnhygiene Ihren Körper beeinflusst

Menschen mit Zahnfleischerkrankungen haben ein signifikant höheres Risiko für einen Herzinfarkt oder eine Herzkrankheit. Dies liegt vor allem daran, dass Flüssigkeiten in Ihrem Mund durch verschiedene Körperpfade fließen. Es sind zwar weitere Studien erforderlich, um dieses Problem vollständig zu verstehen, aber es wird angenommen, dass durch eine Infektion verursachte Bakterien im Mund leicht in den Blutkreislauf gelangen können, was letztendlich die Möglichkeit der Bildung von Blutgerinnseln erhöht. Ein anderer Glaube ist, dass Entzündungen im Körper, die durch Zahnfleischerkrankungen verursacht werden, die Möglichkeit der Bildung von Blutgerinnseln weiter erhöhen.

Menschen, die an Diabetes leiden, haben ein höheres Risiko für Zahnfleischerkrankungen. Dies macht es schwieriger, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren, was die mit Diabetes verbundenen Probleme verschlimmert. In ähnlicher Weise können Bakterien im Mund in die Lähmung fließen und Atemprobleme wie Lungenentzündung, Bronchitis und Emphysem verursachen.

Leider können sich Plaque und die damit verbundenen Bakterien bei schwangeren Frauen, die ein erhöhtes Risiko für Parodontalerkrankungen haben, aufgrund der erhöhten Menge an Progesteron, das in ihrem Körper produziert wird, zu Problemen führen. Deshalb leiden Schwangere häufiger an Gingivitis, wenn sie die Mundhygiene nicht aufrecht erhalten. Eine andere bedauerliche Realität in Bezug auf schlechte Zahnhygiene ist, dass Menschen mit Parodontitis über einen längeren Zeitraum höhere Brustkrebsraten haben. Einfach ausgedrückt, es gibt eine lange Liste von Gründen, warum Zahnhygiene für alle eine Priorität bleiben sollte. Die Pflege Ihrer Zähne ist mehr als nur ein gutes Lächeln, es geht um das allgemeine Wohlbefinden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *